Chronik

Aus Wikibig
(Weitergeleitet von Vita)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Chronik

Bonner Initiative Grundeinkommen


(zur Übersicht der aktiven Arbeitskreise)




< 2014 >

22.01., 9.30 - 17 Uhr, Symposium "Grundeinkommen und Demokratie. Argumente und Debatten in Japan, Deutschland und in der Schweiz" an der Alanus Hochschule in Alfter

  • Am 21.1. treffen sich auf Wunsch der japanischen Gäste und aufgrund der Einladung von Prof. Liebermann Mitglieder der Initiative (Fritz, Kurt S., Martina, Ulrich) mit Prof. Liebermann und den japanischen Wissenschaftlern beim Mittagessen in der Mensa der Alanus HS.
  • Die Tagung am 22.1. mit ca. 70 TeilnehmerInnen ist gut besucht. Auch die Bonner Initiative ist zahlreich vertreten. Es wird ein Tagungsband erscheinen.

Einladungsflyer

  • Prof. Liebermann hatte uns vorgeschlagen, einen Büchertisch zu organisieren. Das haben wir gerne gemacht und mit eigenen Infos, Materialien von anderen Gruppen, vielen eigenen Büchern zur Ansicht und mit Büchern von Buchladen 46 umfangreich ausgestattet.
  • Die japanischen Gäste sind die ersten, die gegen Ende der Veranstaltung die von uns ausgelegten Kronen aufsetzen. Danach werden auch andere TeilnehmerInnen mutig.
  • Nach der Tagung stellt eine japanische Wissenschaftlerin ein BGE-Siel vor, das bisher nur als Prototyp besteht. Eine Gruppe probiert es mit viel Spass aus. Geld oder Zufriedenheit - ist die Leitfrage.
  • Prof. Yamamori macht mit seinem Tablet viele Kurzinterviews und filmt auch fast den ganzen Spielverlauf.

14.1., Das erste Treffen im neuen Jahr.

< 2013 >

< 2012 >

< 2011 >

Bonner Grundeinkommensfrühling am 07./08.05. in Karolas Kulturscheune

  • veranstaltet von der Bonner Initiative zusammen mit dem Wissenschaftsladen Bonn. Thema am Samstag: "Die Postwachstumsgesellschaft" mit dem Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Niko Paech aus Oldenburg.Im Anschluss wurde diskutiert über die Frage: Wie passt ein bedingungsloses Grundeinkommen in eine Gesellschaft ohne Wachstum? Martina führte in das Thema ein und Ulrich leitete die Diskussion.
  • Am Sonntag gab es ein Europa-Frühstück unter dem Motto "Es ist genug für alle da!" mit leckeren Speisen aus verschiedenen europäischen Ländern. Es gab viel Raum zum Plaudern und zum geselligen Miteinander.


Die Bonner Initiative Grundeinkommen bei der VHS in Bad Godesberg am 05.05.

  • Referenten: Martina Steinheuer, Nanda R. Küpper, Ulrich Buchholz und Helmut Schick. Es kamen 30 Besucher (davon ca. 10 aus der Initiative).


2. Schulungsveranstaltung am 12.04. für und über Mailing-Listen, Forum und Wikibig bei Katharina, inkl. Suppe :-), 4 Teilnehmer


2. BGE-Arbeitstagung im Bonner Wissenschaftsladen am 12.03.


1. Schulungsveranstaltung am 08.02 für und über Mailing-Listen, Forum und Wikibig bei Technik & Leben, 5 Teilnehmer


1. BGE-Arbeitstagung im Bonner Wissenschaftsladen am 15.01.


Vereinsgründung am 11.01.

< 2010 >

Geselliges Treffen zum Jahresende in der Brasserie am 21.12.

Erweiterung der Homepage durch das Wikibig im Dezember

  • Rainer Sonnabend erweitert den Webauftritt. Nun kann man im Forum diskutieren, sich in verschiedenen Verteilern an- und abmelden. Tageordnungspunkte können im Vorfeld gesammelt werden, Protokolle sind einsehbar, eigene Seiten können erstellt werden und vieles mehr. Auf diese Weise kann die Arbeit professioneller und effektiver abgewickelt werden.


Das "Buch der guten Wünsche" wird Bischof Kameeta am 22.11.2010 in Bonn überreicht

  • Das in Berlin begonnene "Buch der guten Wünsche" wird weiter ergänzt. Jutta gestaltet die Seiten und übersetzt die Wünsche ins Englische. Bei einem Atelier-Treffen mit Christopher, Nanda und Ulrich wird alles gesichtet und sortiert, das Vorwort geschrieben und ebenfalls übersetzt. Die Original Wunschseiten und die Fotos, die beim Schreiben entstanden sind, werden zu einem einmaligen Buch gebunden. Dieses Buch konnten wir Bischof Kameeta am 22.11.2010 in Bonn im Rahmen seiner Vortragsreise überreichen.

    Fotos


Anhörung Susanne Wiest im Petitionssausschuss am 08.11.

  • 12 Mitglieder der Bonner Initiative Grundeinkommen nehmen an der Demo in Berlin teil und an dem Grundeinkommensfest rund um die Anhörung von Susanne Wiest. Beim Fest informieren wir mit einem Infotisch über die Bonner Initiative und unsere Namibia-Ausstellung. Viele der späteren Ausleih-Interessierten haben in Berlin von der Ausstellung erfahren. Ausserdem starten wir beim Fest in Berlin das "Buch der guten Wünsche" für die Menschen in Otjivero-Omitara. Bekannte und weniger bekannte FestteilnehmerInnen schreiben und malen eine Seite für das Buch. Der "Schreibakt" wird mit einem Foto dokumentiert.


Götz Werner zum Mittagsgespräch in Karolas Kulturscheune am 19.10.

  • Götz Werner schaute sich interessiert unsere Ausstellung über Namibia.


Woche des Grundeinkommens vom 20.-26.September

  • Hallo Ü-Wagen "Wie im Schlaraffenland? Bedingungslosen Grundeinkommen" mit Dr. Helga Breuninger, Prof. Dr. Christoph Butterwegge, Dr. Dominik Enste und Martina Steinheuer. Veranstaltet von WDR 5 auf dem Friedensplatz am 25.09.
  • Vortragsabend mit André Presse "Wer soll das bezahlen? - Zur Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens" und Ralph Boes "Es wird kommen - Grundeinkommen" und anschließenden Diskussionen, im DGB-Haus am 23.09.
  • Eröffnung der Fotosausstellung "Grundeinkommen in Namibia" in Karolas Kulturscheune am 21.09. mit einem Vortrag von Dagmar Paternoga (Attac AG "Genug für alle")
  • Filmvorführung "Kulturimpuls Grundeinkommen" Ein Film-Essay von Daniel Häni und Enno Schmidt im Woki am 20.09., mit anschließender Diskussion.

Teilnahme an der Friedensdemo am 11.09.


Wanderung von Bad Honnef nach Erpel über die Streuobstwiesen am 22.08.

  • Wanderführerin: Mona Monkos


Infostand beim Selbsthilfetag auf dem Münsterplatz am 05.06.


BGE Pfingsttreffen in Sinzig am 23./24.05.


BGE-Brunch in Karolas Kulturscheune am 11.04.


"Mitreden über Europa" am 04.02. im alten Rathaus

  • ca. 10 Aktive der Initiative nahmen an der Veranstaltung teil. Während der Diskussion kamen wir leider nicht zu Wort. Dafür nutzten wir nach dem offiziellen Teil die Gelegenheit mit anderen in Besuchern über die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens ins Gespräch zu kommen. Als Infomaterial nutzen wir eine Fotokarte mit dem Motiv: "Die Krönungswelle 2009 in Bonn auf der Treppe des Alten Rathauses".


BGE-Dorfprojekt Brasilien: Initiatoren referierten in Köln am 09.02.

  • Statt in der Pauke fand der Themenabend in der Kölner Melanchthonakademie statt. Wir überreichten Bruna und Marcus als Zeichen der Verbundenheit ein kleines Präsent mit Info-Materialien der Bonner Initiative, dazu gehörten u.a. Flyer und Bottons, alles liebevoll in Klarsichtfolie verpackt.


Info-Stand beim Thementag am 28.02. in der Kölner Musikhochschule

  • mit Vorträgen zum bedingungslosen Grundeinkommen von Götz Werner und anderen, sowie einer Aufführung zu Faust 2 des Ensembles Theaterwandel/Fakt21 unter der Leitung von Raphael T. Musiol

< 2009 >

2-maliges Treffen im Monat: Pauke und Themenabend

  • Die Gruppe der Aktiven bei den monatlichen Treffen in der Pauke am 2. Dienstag wächst (ca. 12 - 15 Personen treffen pro Abend ein). Daneben wird der Themenabend am 4. Dienstag zu einer weiteren regelmäßigen Einrichtung in der Pauke.


Mitgliederversammlung des Netzwerk Grundeinkommen

  • Martina und Günter nehmen an der Mitgliederversammlung des Netzwerk Grundeinkommen in Berlin teil.


Teilnahme am Herbsttreffen in Gerolstein

  • Teilnahme am Herbsttreffen in Gerolstein an dem die Initiativen aus Bitburg, Neuwied, Trier und Bonn beteiligt sind. Günter, Ulrich, Conny, Madleine und Dietmar repräsentieren die Bonner Gruppe. Die Bonner erhielten neue Impulse zur Handzettelgestaltung Öffentlichkeitsarbeit u.v.m. und bieten an, das Pfingsttreffen 2010 in Sinzig zu organisieren.


Der Button erhält ein neues Gesicht durch Günter.


Götterspeisung

  • Martina nimmt an der Götterspeisung in Basel teil (eine Siegeridee aus dem Ideenwettbewerb).


Hitzacker

  • Martina nimmt am Sozialforum in Hitzacker teil.


Verteilung von Handzetteln vor der Arge

  • durch Conny, Ute und Sunny. Weitere Verteilaktionen folgen.


Flyer der Bonner Initiative

  • Der Flyer der Bonner Initiative erhält ein neues Gesicht. Das Brückenmännchen hält Einzug und der Text wird überarbeitet.


Woche des Grundeinkommens vom 14. - 20. September

  • Veranstaltung mit Info- und Büchertisch, Theater “Darf es sonst noch etwas sein?” mit Olga Prokot und Inga Eickmann, Vortrag Dr. Sascha Liebermann „Grundeinkommen: bedingungslos“ und musikalischem Ausklang mit Andy Körber im UniClub Bonn (ca. 80 Besucher). Ruth und Ulrich moderieren den Abend.


Krönungswelle

  • in der Bonner Innenstadt mit Krönungsbus und Krönungen am Friedensplatz und Krönungsgang vom Friedensplatz bis auf die Treppe des alten Rathauses.


Philosophisches Café in der Pauke mit Markus Melchers, Thema „Ungleichheit“.


Bericht in der Obdachlosenzeitschrift „FiftyFifty“

  • von Ruth mit Hinweis auf die Woche des Grundeinkommens.


Arbeit-Faulheit-Grundeinkommen

  • heißt das Motto der Herbsttagung der Erich-Fromm-Gesellschaft in Fuldatal bei Kassel, an deren Zustandekommen Günter mitgewirkt hat und an der er auch teilnimmt.


Arbeitsgruppen

  • 2009 entstehen vier Arbeitsgruppen, die ihre Arbeit im nächsten Jahr fortsetzen wollen: Briefmarkenidee (ab 08/09), Finanzierung (ab 10/09), Hausmusik (ab 11/09), Öffentlichkeitsarbeit (ab 11/09).


Unterstützung des Filmprojekts „Endlich Grundeinkommen“

  • (Jördis Heizmann, Carsten Benecke – eine Siegeridee des Ideenwettbewerbs) beim Drehtag am 01.08. in Köln. Die Bonner sorgen für „ein liebevoll zubereitetes köstliches Rundum-Catering (Uli, Günter und Martina)“.


Initiative „Neue Impulse“

  • Vortragsabend in Bornheim-Merten organisiert durch die Initiative „Neue Impulse“. Ca.15 Gäste hören, was Martina und Ruth in ihren Vorträgen zu sagen haben. Anschließend findet eine lebendige Diskussion statt.


Interview bei jetzttv.net

  • Ruth stellt sich für ein Interview bei jetzttv.net,

ein Internetportal für „gelebte Weisheit – hierjetzt“, zur Verfügung. Sie kündigt die Woche des Grundeinkommens an und weist auf das Buch „Fließendes Geld“ von Ludwig Gartz hin.


Vortrag von Götz Werner in der Stadthalle Bad Godesberg

  • zu dem der Montagclub eingeladen hat. Die Bonner Initiative beteiligt sich an der Werbung für diese Veranstaltung und richtet während des Abends einen Info-Tisch aus.


Ideen für den Ideenwettbewerb

  • Beim Themenabend im Juni werden Ideen für den Ideenwettbewerb der Woche des Grundeinkommens 2009 gesammelt. Zwei Ideen „Grundeinkommen-Spiel“ und „Lederarmbänder“ werden eingereicht.


Betriebsausflug nach Schloss Freudenberg

  • Ulrich, Martina, Günter, Dieter, Ute und Ruth sind dabei. Es gibt viele Sinneseindrücke und reichlich zu essen beim Picknick.


Pfingsttreffen

  • Teilnahme am Pfingsttreffen der regionalen Initiativen in Osnabrück durch Martina, Günter, Ute und Dieter. Insgesamt nehmen ca. 30 Vertreter der verschiedenen Inis teil.


Informationsarbeit

  • Manfred informiert regelmäßig per Mail über Termine und Themen der Treffen der Bonner Initiative und ausserdem über weitere interessante Veranstaltungen, verteilt Protokolle und pflegt den Verteiler. Martina hält den Web-Auftritt übersichtlich und aktuell.


Interview im Studio von Radio LOCOM

  • Herbert organisiert ein Interview im Studio von Radio LOCOM. Martina, Ulrich und Ruth beantworteten Fragen und kündigen die Woche des Grundeinkommens an. Das Interview wird rechtzeitig bei Radio Bonn-Rhein-Sieg gesendet und kann auch nachgehört werden.


Grundeinkommen ein Weg aus der Krise

  • so lautet das Motto des Vortrags- und Diskussions-Abends mit Günter Sölken in der Pauke, an dem ca. 20 Interessierte teilnehmen. (Zum Abschluss wird das Lied „Seid nicht beklommen, es wird kommen...“ von Ruth uraufgeführt.)


Aufruf zur Woche des Grundeinkommens 2009

  • Die Bonner Initiative gehört zu den Erstunterzeichnern des Aufrufs und nimmt an der öffentlichen Podiumsdiskussion als Auftaktveranstaltung des Netzwerk Grundeinkommens in der Alten

Feuerwache in Köln teil.


Ausstellung „Bedingungsloses Grundeinkommen“ in der Stadtbibliothek Bonn

  • Die Ausstellung von Hardy Krampertz und Werner Rätz findet großen Anklang. 80 Besucher kamen zum


Vortragsabend mit Ruth Küpper und Martina Steinheuer. Moderation Ulrich Buchholz.

  • Ca. 30 Besucher schauen sich den Film „Kulturimpuls Grundeinkommen“ an. Wir erhalten viele wohlgesinnte Gästebucheinträge
  • Es wird in General Anzeiger und Bonner Rundschau berichtet.


Unterstützung der Petition von Susanne Wiest

  • zur Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens.


Veranstaltung in Hannover

  • GRUNDEINKOMMEN IST MACHBAR
  • Bonner Initiative präsentiert sich in Hannover.
  • Redner: Prof. Götz Werner, Susanne Wiest, Dr. Ute Fischer, Dr. Sascha Liebermann, Gerald Häfner


< 2008 >

Filmabend „Kulturimpuls Grundeinkommen“

  • von Daniel Häni und Enno Schmidt 50 Besucher schauen sich mit großem Interesse den Film an.
  • So mancher nutzt die Gelegenheit und beteiligt sich an der anschließenden Diskussion.


Mitgliederversammlung des Netzwerk Grundeinkommen

  • Martina wird in den neuen Netzwerkrat gewählt.


Berliner Kongress

  • AUF DEM WEG ZUM GRUNDEINKOMMEN
  • Manfred, Günter, Conny, Martina, Robert, Ulrich, Ruth und Christel, nehmen am 3. Grundeinkommenskongress teil.


Presseberichte

  • Bonner Stadtmagazin Schnüss: Utopisten oder Visionäre?
  • Bonner Umwelt Zeitung: Woche des Grundeinkommens


Fachtagung im Rahmen der ersten Woche des Grundeinkommens (mit ca. 40 Gästen) Vorträge :

· Ruth Küpper, Bonner Initiative Grundeinkommen
· Ute Fischer, Freiheit statt Vollbeschäftigung
· Birgit Zenker, Kath. Arbeitnehmer Bewegung
· Martina Steinheuer, Bonner Initiative Grundeinkommen
· Günter Pohl, Moderation

Anschließend findet eine rege Diskussion statt.


Neuer Web-Auftritt

  • www.grundeinkommen-bonn.de dank dem Einsatz von Martina Steinheuer.


< 2007 >

Straßen-Aktionen

  • Wir verteilen Info-Flyer und diskutieren mit Passanten.


Monatliches Treffen

  • Jeden 2. Dienstag im Monat im Kulturbistro PAUKE. Wir sind ein Stamm von ca. 8 Personen.


< 2006 >

Gründungstreffen

  • Di, 28.11.2006 Gründungstreffen

Mit Jakob, Philipp, Ruth, Günter, Reinhard und Manfred. Jakob und Philipp, zwei Studenten der Alanus-Hochschule laden zu einem ersten Treffen in der Kneipe SÜDBAHNHOF ein. In kürzester Zeit entstehen Website und Flyer


Aktive Arbeitskreise


1. AK Briefmarkenidee Ein Treffen (13.08.2009)

Mitglieder: Martin, Ruth, Ulrich

Ergebnisse:

a) Teilnahme am Briefmarken-Ideenwettbewerb bis zum 15.09.2010

mehr Infos: Für diesen Wettbewerb haben wir "Überschriften" (Motive) gesammelt und damit zusammenhängende Ideen. Es gibt eine umfangreiche Übersicht über die Sammlung. bis zum Stichtag 15.09.2009 waren die Ideen noch nicht "reif". Wenn wir wollen, können wir weitermachen und zum 15.09.2010 eine Idee entwickeln.

b) Individuelle Briefgestaltung:

mehr Infos: Eigene Motive können genommen werden und die Post druckt diese auf Briefe und karten und man kann diese dann von der post kaufen und auch richtig verwenden. Unsere Idee: wir drucken Umschläge / Karten mit den Köpfen der Bonner Initiative als Motiv der Marken. Als Datei könnten wir z.B. die Mitglieder nehmen, die schon Kopf und Spruch zur Unterstützung der „Woche des Grundeinkommens“ 2009 hinterlassen haben. Natürlich können wir auch alle anderen, die dort noch nicht sind und die das mitmachen wollen, ergänzen.


2. AK Finanzierung

3 Treffen (30.10., 13.11., 04.12.2009)

Mitglieder: Reinhard, Ulrich, Ulrike, Ute

Ergebnisse: Materialiensammlung, Fragestellungen, gute Stimmung


3. AK Öffentlichkeitsarbeit / Info-Tisch

seit 10.11.2009, Ausstausch per eMail und Telefon, erstes Treffen im Januar 2010 geplant

Mitglieder: Conny, Günter, Jutta, Manfred, Ruth, Ute

Ergebnisse: Entwurf für Packliste