Termine

Aus Wikibig
Wechseln zu: Navigation, Suche


- 21.01.2017, 11 - 15 Uhr
- Bonn, Veranstaltung zum Bedingungslosen Grundeinkommen - Start der BGE-Tournee 2017

Das vorläufige Programm

11:00 Uhr Begrüßung Claudia Laux (GRÜNEN Netzwerk Grundeinkommen Rheinland-Pfalz, Dr. Gernot Reipen (Themenbeauftragter Sozialpolitik, Piratenpartei Deutschland)

11:30 Uhr – 13:00 Uhr Redebeiträge der Referenten

   Dagmar Paternoga (attac, Bonn)
   Sascha Liebermann (Freiheit statt Vollbeschäftigung, Alfter)
   Ulrich Buchholz (Bonner Initiative Grundeinkommen e.V.)
   Winfried Gather (Katholische Arbeitnehmer-Bewegung, Köln)
   Wolfgang Strengmann-Kuhn, MdB Bündnis 90/Die Grünen (www.gruenes-grundeinkommen.de) 
   Charly Hörster (Landesarbeitgemeinschaft Grundeinkommen NRW, DIE LINKE)
   Jürgen Jack_R (Arbeitsgruppe Bedingungsloses Grundeinkommen, Piratenpartei)

13:00 Uhr bis 13:30 Pause

13:30 Uhr WorldCafé BesucherInnen fragen, ReferentInnen antworten. Mit Infotischen

14:30 Uhr Abschlussdiskussion 15:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Bonn ist der Start der BGE-Tournee 2017, die quer durch Deutschland führen wird.

Mehr: http://bge17.de




- 24.01.2017, 19:30-22.00 Uhr
- Bonn, Themenabend der Bonner Initiative Grundeinkommen

Der Themenabend der Initiative findet an jedem vierten Dienstag im Monat statt. Jede und jeder ist herzlich willkommen!

Ort: Rudolf-Steiner-Haus, Thomas-Mann-Straße 36, 53111 Bonn (Am Stadthaus)
http://rudolf-steiner-haus-bonn.de


- 01.02.2017, 17:00-20:00 Uhr
- Bonn, „Gradido-Café“ Natürliche Ökonomie des Lebens“

Das Gradido-Café ist ein Ort an dem man mit anderen ins Gespräch über das Gradido kommen, neue Ideen entwickeln, sowie eigene Visionen vorstellen kann. Auch für viele weiterführende Themen ist Platz. Das Gradido-Café findet an jedem ersten Mittwoch im Monat ab 17:00 im CassiusGarten – Maximilianstr. 28d, Nähe Bahnhof – statt.

Jede und jeder sind herzlich willkommen

Das Dreifache Wohl

Das Dreifache Wohl des Ganzen ist das entscheidende Kriterium in der Natürlichen Ökonomie des Lebens.
Wenn einer der drei Aspekte vernachlässigt wird, gerät das Ganze aus dem Gleichgewicht.

Fehlt das Wohl des Einzelnen, besteht also kein Eigeninteresse, warum sollte man sich dann engagieren?
Fehlt das Wohl der Gemeinschaft, geht sie zugrunde.
Und wenn das Wohl des Großen Ganzen in Frage steht, ist unsere Lebensgrundlage gefährdet.

Zum Dreifachen Wohl gehören

1. Zum Wohl des Einzelnen: Ein Bedingungsloses Grundeinkommen
2. Zum Wohl der Gemeinschaft: Ein Staatseinkommen, einschließlich Gesundheit- und Sozialwesen
3. Zum Wohl des Großen Ganzen: Ein Ausgleichs- und Umweltfonds zum Schutz und Sanierung der Umwelt

Information: Manfred Rubba, Telefon 0228-656471, manfred-rubba@t-online.de
Gradido


- 14.02.2017, 19:30-22.00 Uhr
- Bonn, Treffen der Bonner Initiative Grundeinkommen

Der Mix-Abend der Initiative findet an jedem zweiten Dienstag im Monat statt. Jede und jeder ist herzlich willkommen!
Mix-Abend: Infos, Berichte, Planen, Organisieren, Diskutieren, Entscheiden rund um die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens und um die Aktivitäten der Bonner Initiative.

Ort: Rudolf-Steiner-Haus, Thomas-Mann-Straße 36, 53111 Bonn (Am Stadthaus)
http://rudolf-steiner-haus-bonn.de